FSV NEWS

Weite Reise wurde nicht belohnt

Finowfurter Frauen fordern die Wusterwitzer am Sonntag zum Duell heraus.

Kaum die Niederlage gegen Fredersdorf verdaut, machten sich die Finowfurter Frauen auf den Weg ins 164 km entfernte Wusterwitz. 60 spannende und hart umkämpfte Minuten und viel Emotionen erwarten uns.

Leider verschliefen die Finowfurter die Anfangsphase des Spiels und die Wusterwitzer setzten sich gleich mit acht Toren ab. Schnell reagierte der Trainer Dirk Menzel und nahm ein Timeout, um seine Mannschaft zu ermahnen, konsequenter in die Lücken zu stoßen und in der Abwehr mehr auszuhelfen.

Danach begann die Aufholjagd. Nach dem exzellenten verwandelten 7 – Meter von Nadine Evers nahmen die Finowfurterinnen Fahrt auf. Die Schorfheider Frauen arbeiten und agierten in der Abwehr jetzt besser zusammen. Im Angriff zeichnete sich Celina Heinrich durch kämpferische Einzelaktionen aus. Viel entschied sich über die 7 – Meter – Ausbeute. Nadine Evers übernahm die Verantwortung und zeichnet sich als 7 Meterkiller aus, indem sie alle Strafwürfe verwandelte.

Somit ging es mit 15:7 in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit ging feurig weiter. Viele Zeitstrafen bestimmten die zweite Hälfte des Spiels. Die Finowfurter Frauen mussten insgesamt fünf Zeitstrafen verbüßen und weiter die Zähne zusammenbeißen, um die Tore in der Anfangsphase aufzuholen.

Dieser harte Kampf blieb leider nicht ohne Folgen. In der 47. Minute erlitt Erika Weber bei einem umstrittenen Kampf eine Platzwunde am Kinn. Das gesamte Team wünscht ihr eine gute Besserung. Genauso wünschen wir der Heimspielerin Hannah Miethig mit der Nr.9 eine schnelle Genesung.

Die Finowfurter Frauen haben mit viel Herzblut und Kampfgeist unglücklicherweise das Spiel mit 31:22 verloren. Trotz einer guten Teamleistung und stimmungsvollen Fans.

Nach einer kurzen Regenerationspause dürfen die Frauen am 20.03.2022 die Gäste aus Grünheide begrüßen. Wir freuen uns über eine volle Tribüne.

FSV: Sophie Ludwig (Tor), Franziska Lübge (Tor), Nadine Stanke (3), Sophie Napp (2), Nadine Evers (7/6), Christina Döhring (1), Erika Weber, Celine Heinrich (4), Merle Wuthe (1), Anny Schwelle (2), Severine Scholz (1), Antonia Wollbrück (2)