FSV NEWS

Mentaler Anpfiff erst in der 2. Halbzeit

Handballclub Pritzwalk : Finowfurter SV 12:23 (7:9)

(jr) Am Samstag, den 16.11.2019 nahmen die Damen des Finowfurter SV den weiten Weg nach Pritzwalk auf sich, mit dem Ziel weitere zwei Punkte zu kassieren. Trainer Lutz Wollgast konnte die Frauen bei diesem Spiel nicht begleiten, sodass Susi Heise-Hasse die Trainerrolle übernahm. Der Trend, dass die Finowfurterinnen sich in der ersten Halbzeit schwertun, zeigte sich leider auch wieder in diesem Spiel. Die Partie startete mit einem erfolgreichen Torabschluss von Luise Garbe. Doch Pritzwalk ließ sich nicht lange bitten und glich postwendend aus. Durch unzählige nicht genutzte 7-Meter Chancen der Damen zog sich die ausgeglichene Trefferverwertung bis zum 6:6 durch.

Eine stark aufgelegte Karina Bielicke im Tor konnte verhindern, dass die Gegnerinnen sogar noch davonzogen und bot das ganze Spiel über einen soliden Rückhalt für die Mannschaft. Sie konnte 2 Strafwürfe der Gegnerinnen vereiteln. Doch noch lief es nicht rund im Kombinationspiel und besonders im Torabschluss. Die Barnimerinnen haderten mit ihrer Leistung. Kurz vor der Pause setzten sie sich dann endlich auf zwei Tore ab, weil Luise Garbe einen Strafwurf verwandelte und Manja Hasse über den Kreis den Ball erfolgreich im Tor versenken konnte. Es ging also mit einem Spielstand von 7:9 in die Kabine.
In der Halbzeitpause dominierten, nach anfänglicher Sprachlosigkeit über die uneffektive Chancenverwertung und nicht ausgespielten Kombinationen, dann doch wieder der Ehrgeiz und die Motivation, dieses Spiel für sich zu entscheiden.
Mit neu entfachtem Teamgeist starteten die Frauen des FSV in die zweite Halbzeit. Der erste erfolgreiche Abschluss gelang nach 3 Minuten. In den nächsten 15 Minuten klappten nun auch endlich die eingeübten Kombinationen, u.a. über Aimee Preuße, Manja Hasse und Martina Groß.

Des Weiteren wurden nun auch die erspielten Lücken von Christina Döhring und Katrin Klee genutzt, die sich mit Torerfolgen belohnten. (7:10; 9:15, 10:19).Mit einem 12:23 siegten die Damen des Finowfurter SV am Ende dann doch souverän und entführten beide Punkte aus Pritzwalk. Die Mannschaft bedankt sich bei den mitgereisten Fans und bei Susi Heise-Hasse für ihren Einsatz als Trainerin.

Finowfurt spielte mit:
Karina Bielicke, Julia Ristow (beide Tor), Jenny Lehmann (1/1), Christina Döhring (5), Martina Groß (2), Luise Garbe (8/4), Nathalie Lange, Annett Hanke, Aimee Preuße (3), Manja Hasse (3), Katrin Klee (1)