FSV NEWS

Erste Halbzeit: top – Zweite Halbzeit: flop

Am Sonntag, den 21.11.2021, ging es für die 1. Frauenmannschaft des Finowfurter SV zum HSG Ahrendsdorf/Schenkenhorst.

Hoch motiviert starteten beide Mannschaften in die erste Halbzeit. Die Abwehr der Finowfurterinnen stand sehr gut, wodurch das erste Tor der Gegnerinnen erst nach wenigen Minuten fiel. In der knapp dritten Minute gab es für die FSV – Damen den ersten 7 – Meter, den Nadine Stanke verwandelte. Hoch konzentriert ging es weiter; Würfe aus dem Rückraum von Celina Heinrich und Leony Schulz, sowie Konter führten zu einem Ausbau des Vorsprungs der Barnimerinnen. Das Zusammenspiel aus guter Abwehrarbeit und konsequente Angriffe führte zu einem Halbzeitstand von 7:11.
In der Pause lobte Trainer Dirk Menzel die Mädels für die gute Abwehr. Ebenso sei der Angriff im Vergleich zu vergangenen Spielen besser, auch wenn ein Paar technische Fehler nicht zu vermeiden waren.

Weiter ging es in die zweite Halbzeit für den FSV in Unterzahl und mit zwei Kreisläuferinnen. Durch gute Anspiele an Nadine Evers wurde der Abstand noch vergrößert auf 7:12. Doch ab der 32. Minute nutzen die Gastgeberinnen die sich häufenden technischen Fehler der FSV – Damen aus und holten auf; bis zum Ausgleich 12:12. FSV – Trainer Dirk Menzel nahm das Team – Time – Out, um die Mädels runter zu bringen und so wurde auch gleich noch einmal die Aufstellung geändert. Somit wurde auch die zurückkehrende Torwartin Franziska Lübge auf das Feld geschickt.

Die Gastgeberinnen machten jedoch nach der kurzen Pause dort weiter, wo sie aufgehört hatten und gingen mit 13:12 in Führung. Die Finowfurterinnen versuchten alles, um wieder ins Spiel zu finden.
Leider hat das nicht mehr ausgereicht und sie verloren die Partie mit 20:17.

Das Spiel gegen Wusterwitz am 05.12.2021 wurde verschoben und somit starten die Damen vom FSV am 11.12.2021 um 16 Uhr in der heimischen Halle in Finowfurt gegen den BSG Pneumant Fürstenwalde.

FSV: Sophie Ludwig, Franziska Lübge (beide Tor), Nadine Stanke (3), Sophie Napp, Aimeé Preuße, Nadine Evers (3), Leony Schulz (3), Julia Griffel, Celina Heinrich (5), Christina Döhring (1), Anny Schwelle (2), Antonia Wollbrück